Praxis für Neurologie & Psychiatrie
Leutkirch im Allgäu

Fragen & Antworten

An die­ser Stel­le wer­den eini­ge häu­fig ge­stell­ten Fra­gen be­ant­wor­tet:

Wa­rum muss ich am Te­le­fon der Mit­ar­bei­te­rin sa­gen, was mir fehlt?

Wir be­nö­ti­gen die­se An­ga­ben zur Pla­nung un­se­rer Un­ter­su­chungs­ab­läu­fe und ver­su­chen hier­durch War­te­zei­ten kurz zu hal­ten; den­noch kann es auf­grund un­vor­her­seh­ba­rer Um­stän­de zu War­te­zei­ten trotz Ter­min­ver­ein­ba­rung kom­men.

Wie lange dauert es, bis ich einen Untersuchungstermin bekomme?

Laut kassenärztlicher Vereinigung ist der Landkreis Ravensburg nervenärztlich – neurologisch und psychiatrisch – überversorgt. Deshalb werden keine Neuzulassungen von Fachärzten genehmigt. In der derzeitigen gesundheitspolitischen Situation finden sich auch nur noch wenige Fachärzte, die sich niederlassen möchten, es gibt also leider viel mehr Nachfrage nach fachärztlicher Leistung als Angebot.
Dies bedeutet, dass es zu Wartezeiten bis zu Ihrem Untersuchungs- und Behandlungstermin kommen kann.

Wenn aber ein Notfall eintritt?

Un­se­re Mit­ar­bei­te­rin wer­den sie ge­zielt nach be­stimm­ten Symp­to­men fra­gen, wenn die Un­ter­su­chung da­nach un­auf­schieb­bar er­scheint, und die Si­tu­a­tion als be­droh­lich ein­ge­stuft wird, wird ein Not­fall­ter­min ver­ge­ben.

Kann ich bei Ihnen Psychotherapie machen?

Nein, we­gen der ho­hen Zahl der Pa­tien­ten, die wir in bei­den Fach­ge­bie­ten ver­sor­gen, ist eine psy­cho­the­ra­peu­tische Be­hand­lung bei uns nicht mög­lich. Wir be­ra­ten Sie aber ger­ne bei der Aus­wahl ei­nes für Sie ge­eig­ne­ten Psy­cho­the­ra­peu­ten.

Muss ich einen Termin haben, wenn ich nur ein Re­zept brau­che?

Wie­der­ho­lung­sre­zep­te kön­nen sie te­le­fo­nisch, schrift­lich (bit­te fran­kier­ten und an Sie adres­sier­ten Rück­um­schlag mit­schi­cken) oder per Fax an­for­dern; ein­mal im Quar­tal muss je­doch ein Kon­takt mit ei­nem der Ärz­te statt­fin­den.

Kann ich bei Ihnen eine Computer- oder Kern­spin­to­mo­gra­phie mein­es Kop­fes/mei­ner Wir­bel­säu­le ma­chen las­sen?

Nein, es be­steht aber eine enge Zu­sam­men­ar­beit mit ra­dio­lo­gi­schen Pra­xen in Mem­min­gen, Kemp­ten, Wan­gen und Ra­vens­burg, dort werden diese Unter­su­chun­gen durch­ge­führt.

Kann ich nur mit Über­wei­sung in Ihre Pra­xis kom­men?

Wenn Sie sich bei Ihrem Hausarzt in ein so genanntes Hausarztmodell eingeschrieben haben, haben Sie sich Ihrer Kasse gegenüber verpflichtet, Fachärzte nur mit Überweisung Ihres Hausarztes aufzusuchen.
Auch in allen anderen Fällen empfehlen wir Ihnen, sich zunächst beim Hausarzt vorzustellen und – nach einer dortigen Erstabklärung - mit einer Überweisung in unsere Praxis zu kommen. Ihr Hausarzt wird Ihnen behilflich sein, uns die für die Untersuchung wesentlichen Angaben (Diagnosen, Vorbefunde, aktuelle Labordaten, etc.) zur Verfügung zu stellen, die sie bitte zum Termin mitbringen.